· 

Ziele - Warum überhaupt und wie setzt du sie wirksam ein?

Und welche Ziele hast du 2017?

Die nächste Sportsaison hat für einige von uns bereits begonnen. Champions werden bekanntlich im Winter gemacht.

So ist es nicht verwunderlich, dass viele Ausdauerathleten und -athletinnen sich bereits im November sportliche Ziele für das nächste Jahr setzen und die entsprechenden Trainingspläne entwickeln. Vielleicht die Hawaii Quali, vielleicht die erste Langdistanz oder ein MD, ein Bergmarathon mit 2000 Höhenmetern oder ein Ultralauf über 100km?

Träume haben wir zum Glück viele, nun gehen wir daran, diese zu leben. Ein wichtiges Hilfsmittel, unsere Träume in die Realität umzusetzen sind Ziele.

Wenn wir uns sinnlich konkrete Ziele setzen, uns klar darüber sind, wie wir diese erreichen, wenn wir auch einen Plan B in der Tasche haben und unser Umfeld unsere Ziele kennt, dann sind wir unseren sportlichen Träumen für das nächste Jahr schon einen bedeutenden Schritt näher. Ich habe für Euch in drei kurzen Abschnitten zusammen gefasst, warum Ziele wichtig sind, welche Art von Zielen wir wählen können und wie wir sie uns setzen können.

Warum Ziele?

Warum macht es Sinn, dass du dir Ziele setzt?

Klicke auf das Bild und erfahre, welche Kraft Ziele entfalten können.

Welche Art von Zielen?

Es gibt verschiedene Arten von Zielen, die du dir setzen kannst. Wie in der Disco macht der richtige Mix die Qualität des Erlebnisses aus. Klicke auf das Bild und erfahre, welche Art von Zielen du dir stecken kannst.

Wie setze ich Ziele richtig ein?

Sich konkrete Ziele zu setzen, die Magnetismus auslösen, umfasst viele Aspekte. Wenn du auf das Bild klickst, erhältst du alle notwendigen Tipps und Tricks, was du beim Ziele definieren und planen berücksichtigen kannst.


P.S. Herzlichen Dank meinem lieben Sportfreund Cumhur für das super coole Action-Bild. 
"Keep Full Spead Ahead!"

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Evangelina Bode (Dienstag, 07 Februar 2017 01:00)


    Thanks very interesting blog!